Sichere dir jetzt deinen Fototermin im Frühjahr 2024

Selbstreflexion - und was mein Business davon hat

Tierfotograf stimmt ja eigentlich nicht, denn ich bin Hundefotograf, bzw Hundefotografin. Und ob es wirklich der 500. Jahresrückblick sein muss, kann ich dir auch nicht sagen, aber ich reflektiere gerne für mich, was im vergangenen Jahr gut oder weniger toll geworden ist und was ich daraus lernen kann fürs nächste Jahr.

Vielleicht hast du ja Lust, mich etwas auf dem Weg durch das vergangene Jahr zu begleiten.

Die wohl größte Entscheidung

DIE Entscheidung, die mein letztes Jahr am stärksten geprägt und geleitet hat, war das 12 monatige Mentoring von Mareike Konrad.

Mit dieser Entscheidung fiel die Entscheidung, mein Business von der Wurzel an auf ein stabiles Fundament zu setzen, ein neues Branding zu erschaffen sowie 2 Webseiten 

  • meine Hundefotografie Seite, die du hier siehst
  • meine nun separate Seite für Bildbearbeitung (klick) – für meine Dienstleistung an andere Fotografen und auf Nachfrage auch das ein oder andere Photoshop-Coaching.

Ein neues Branding ist eine Entscheidung, mit der man Jahre lang leben können sollte (denn wer mag schon jedes Jahr alles Werbematerialien neu kaufen, alle Dokumente neu erstellen … das ist so ein mega Zeitfressen).

Entscheidung für Shootingmodelle, Preismodelle, eventuellen Produktverkauf – all das waren bereits Themen, denen ich mich intensiv widmen durfte sowie natürlich deren Preiskalkulation.



Kleiner Exkurs: Denn seien wir mal ehrlich. Abgesehen von Fotografie Ausrüstung, vernünftigem Rechner und Software, die jeder gute Hobbyfotograf ebenfalls hat, fallen weitere Abgaben für Handwerkskammer und Co., Steuern, eventuelle Krankenkassenbeiträge, Versicherungen, Rentenvorsorge etc. an.

Wenn du dich dafür entscheidest, ein Gewerbe zu betreiben, bist du so viel mehr als nur Fotograf. Du darfst Geld nehmen, hast aber auch so viele Ausgaben, dass du dir gut überlegen solltest, wie viel du nehmen musst, damit etwas übrig bleibt.



Das als kleiner Exkurs, denn das ist nur ein Teil. Weiter geht es mit Jahresplanung, Shootingmodulen und der Bildbearbeitung, eventuellen Trick und Tipps für effektiveres arbeiten und dann fertig.

Fertig? Nein, das bist du nie, denn dann wollen Aktionen auf die Website und bewerben werden, eventuell machst du neue Broschüren oder Flyer dafür … seien wir mal ehrlich. Als (Einzel-) Unternehmer hast du immer etwas zu tun.

Von Social Media und Emails

Was Marketing angeht, habe ich nun Pläne, wo ich hin möchte. Monatliche Blogbeiträge, Newsletter passend dazu und Kooperationen.

Natürlich wirst du mich auf auf Facebook und Instagram lesen können, aber ich habe entschieden, meine Social Media Zeit zu reduzieren. Ich bin nicht der Mensch für kurze Smalltalk-Antworten auf liebe Kommentare.

Ich möchte deine Mail mit deinen Gedanken zu Blogbeitrag oder Newslettern, ich bin an wirklichem Austausch interessiert und möchte auch das 2023 vertiefen.

Bist du neugierig? Dann trag dich in meinen Newsletter ein und lass dich von meinen Worten mitnehmen. …

Das Mentoring ist noch nicht beendet, einige Module stehen noch aus und somit wird es mich auch in das Jahr 2023 begleiten.

Die Shootings

Vom Welpen Fotoshooting über Actionshooting, Garten bis Wasser war alles dabei und zuletzt sogar ein Riesenrad als Location.

Ich muss echt sagen, dass ich dankbar für jeden Kunden bin – für jeden Menschen, der mir sein Vertrauen schenkt und auch, wenn ich auf Grund des Mentorings weniger Werbung gemacht und Shootings durchgeführt hatte als eigentlich geplant waren, bin ich glücklich.

Ich freue mich auf neue Kontakte und auch Kunden, die wieder kommen werden und bin neugierig, auf alles, was noch kommt.

sirius coco 4

Das "Riesenrad-Telefonat"

Vielleicht bist du an dem Wort „Riesenrad“ hängen geblieben? Dann lass es mich dir erzählen.  Eigentlich fing alles im November mit einem Telefonat an, von dem ich dir erzählen möchte.

Ich bin  tatsächlich, auch wenn die Handynummer auf der Website steht, immer etwas irritiert über Anrufe, denn die meisten Menschen telefonieren nicht gerne, sondern schreiben lieber. Gehörst du vielleicht auch dazu? Hier war das Frauchen jedoch anders drauf – lieber telefonieren als schreiben, was auch kein Problem ist. Ich freute mich riesig, dass sie über Google auf meine Website gekommen war und sich diese tatsächlich auch durchgelesen hat. Sie wusste also, was ich anbiete. Sie erzählte von einem geschlossenen Riesenrad und dass sie für ihre Galerie gerne Bilder ihres einen Hundes dort hätte.

Moment? Ein Riesenrad? Da soll der Hund mitfahren? Und ich soll das fotografieren? Ich war tatsächlich sehr irritiert und dachte, die veralbert mich. (Das weiß sie natürlich auch, denn das habe ich ihr auch so erzählt im Nachhinein).

Sie erzählte, dass der Hund schon öfter Riesenrad gefahren sei, weshalb ich ihr dann anbot, es mir vor Ort mal anzuschauen. Ich glaube nämlich, dass das Bauchgefühl stimmen muss. Die Frau war freundlich, die Idee fand ich spannend, aber ich sagte auch ganz klar, dass ich ggf. ein Shooting auch abbrechen würde, würde es für mich dem Hund schaden.

Ich mag neue Locations und bin für jede Idee offen, also fuhr ich dort hin. Das kann man mal machen, wenn man quasi auch privat immer wieder in der Nähe ist. Ich fragte vor Ort nach bzgl. einer Genehmigung, sah mich um und machte mir Gedanken, mit welchem Equipment ich meine Ideen umsetzen könne.

Ich sagte ihr also zu und trotz schlechtem Wetter und etwas Termindruck (das Riesenrad war nur eine bestimmte Zeit im Betrieb), schafften wir es kurz vor Silvester tatsächlich noch.

Vor Ort hatte Frauchen eigene Ideen, die wir mit meinen Ideen kombinierten. Heraus kamen Bilder die anders sind als das, was ich sonst fotografiere, aber die mir sehr gefallen.

Und nun? Wie wird es weiter gehen?

Ganz einfach – mit hoffentlich ganz vielen tollen Kunden, super Produktbestellungen und ganz viel Spaß.

Ich freue mich auf die letzten Module vom Mentoring, Umsetzung, tolle Blüten im Frühjahr, Wasserspaß im Sommer, bunte Blätter im Herbst und hoffentlich Schnee im Winter. Ich freue mich auf tolle Begegnungen, lustige Hunde und anregende Gespräche.

Es wird großartig.



Und nun erzähle mir von deinen Plänen und oder melde dich für Infos zu aktuellen Neuerungen und neuen Blogposts gerne zum Newsletter an. Ich freue mich.

Was sind deine Pläne für 2023

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner